Printerumfrage 10: Tintenstrahler im Kleinunternehmen

Die beliebteste Drucktechnologie für berufliche Zwecke ist, wie zu erwarten war, der Schwarzweiß-Laser. 49 % der Befragten gaben an, dass ihr meistgenutztes Druckgerät ein Schwarzweiß-Laser ist. 28 % gaben an, dass sie beruflich hauptsächlich ein Tintenstrahlgerät nutzen. Erst auf Platz 3 der meistgenutzten Drucktechnologie liegt der Farblaser mit 21 %.

Wo werden die Tintenstrahler, trotz ihrer vergleichsweise hohen Druckkosten, im beruflichen Umfeld eingesetzt? Hauptsächlich bei Selbstständigen und bei kleinen Unternehmen. Die Studie ergibt: Je kleiner das Unternehmen, desto höher der Anteil an Tintenstrahlern. 58 % der Selbstständigen gaben an, dass ihr meistgenutztes Gerät ein Tintenstrahler ist – nur 31 % der Selbstständigen nutzen bevorzugt einen Schwarzweiß-Laser.

Das ist ein bemerkenswert hoher Anteil an Tintenstrahlern; allerdings werden Tintenstrahlgeräte schon seit mehreren Jahren von Herstellern auch wieder verstärkt für den Business-Einsatz konzeptioniert. Auch bei kleinen Unternehmen (2–10 Mitarbeiter) hat der Tintenstrahler mit 44 % den größten Anteil (Schwarzweiß-Laser: 36 %). Bei größeren Unternehmen (11–50 Mitarbeiter) beginnt die Dominanz der Schwarzweiß-Laser – 48 % der Befragten nutzen hauptsächlich diese Drucktechnologie. Bei noch größeren Unternehmen (51 bis über 1000 Mitarbeiter) pendelt sich der Wert bei konstant 57 % ein; Farblaser haben in dieser Unternehmensgröße im Schnitt einen Anteil von etwa 24 %, Tintenstrahler liegen bei rund 17 %.